Durchstecktuch

marsyntex®-Durchstecktücher sind leicht zu montieren und bieten eine hervorragende Passgenauigkeit. Zur Drainageverbesserung und zum Schutz vor Beschädigung können die Filtertücher mit Untertüchern oder Stützgeweben kombiniert werden. 

Anwendungsbereiche: Alumina, Mineral & Mining, Food, Chemical Industry 
Einsatzbeispiele: Herstellung von Zucker, Herstellung von Katalysatoren

Durchstecktuch mit Lochkranz, Rand- und Nockenverstärkung

Durch diese Verstärkungen erhöht sich der Scheuerschutz und die Standzeit verlängert sich.

Anwendungsbereiche: Mineral & Mining, Food, Chemical Industry
Einsatzbeispiele: Industrielle und kommunale Klärschlammentwässerung

Durchstecktuch mit Gummiformteil, Rand-und Nockenverstärkung

Zur Verlängerung der Standzeit wurde in dieses Tuch ein Tuchhalls aus elastischen Polymeren eingearbeitet. Eingesetzt wird es unteranderem für die Filtration von abrasiven Schlämmen und zur Kernlochausblasung.

Anwendungsbereiche: Alumina, Mineral & Mining, Food, Chemical Industry
Einsatzbeispiele: Industrielle und kommunale Abwasserschlammentwässerung

Durchstecktuch mit Randabdichtung

Mithilfe der Randabdichtung wird der Verlust von Filtrat oder Waschwasser im Filtrationsprozess vermieden.

Durchstecktuch antistatisch Mono-/Multifilament

Für Filterpressen in explosionsgefährdeten Bereichen werden marsyntex®-Filtertücher in antistatischer Ausführung verwendet. Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen wird eine hohe Anzahl an Edelstahlfasern zur Ableitung eingesetzt, welche über die marsyntex®- spezifischen Sammellitzen abgeführt werden.

Durchstecktuch antistatisch mit Edelstahlfasern

Durch Erdung der antistatischen marsyntex®-Filtertücher werden die elektrostatischen Aufladungen abgeleitet und Filtertuchschäden vermieden.

Montageanleitung Durchstecktuch
 Download-Center
Ansprechpartner Weltweit
Ansprechpartner