Ob Schlauch- oder Filtertechnik, in beiden Zweigen unseres Unternehmens bieten wir jungen Menschen die Chance, von den Besten Ihres Fachs zu lernen. Bei Markert erwartet Sie eine praxisnahe, vielseitige Ausbildung mit der Perspektive, Ihren weiteren Karriereweg im Unternehmen zu gestalten.

Vorteile des Ausbildungsprogramms bei Markert:
  • Neue Arbeitsfelder erkunden
  • Praxis erleben
  • In laufende Projekte im Unternehmen involviert sein
  • Wissen in einem theoretischen und praktischen Umfeld anwenden
  • Vertiefung der Kenntnisse durch die gestellten Aufgaben
  • Anderen in unserer Zeit voraus sein
  • Die Möglichkeit haben, ein fester Mitarbeiter der Markert-Gruppe zu werden.
  • Kostenloses Mittagessen
  • Flexible Zeiteinteilung
Ausbildung in der Markert Gruppe
Jetzt Video ansehen!
Über den Jobstart bei Markert
Hinter den Kulissen:
Auszubildender Jan Philipp Höger

Auszubildender Jan Philipp Höger

Einer unserer Auszubildenden, Jan Philipp Höger, absolviert seine Ausbildung in der Einkaufsabteilung der Otto Markert & Sohn GmbH. Er hat auf die aktuellen Veränderungen im Markt reagiert und erfolgreich einen neuen Lieferanten gefunden.

Die bisherige Ausbildung bereitet ihn auf weitere, ähnliche Situationen vor und befähigt ihn, mit diesen professionell umzugehen und Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu finden.
 

Auszubildende Sarah Voigt

Auszubildende Sarah Voigt

Sarah Voigt, Auszubildende bei der Otto Markert & Sohn GmbH, lernte verschiedene Abteilungen und deren Funktionen kennen und entdeckte in der Praxis im Bereich der textilen Filtermedien, was ihr Spaß macht. Angefangen mit kleinen Projekten, war sie an der Erstellung von Mustermappen beteiligt. Dabei hat sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis mehr Wissen erworben. Das macht die Ausbildung bei der Otto Markert & Sohn GmbH abwechslungsreich.
 

Auszubildender Lasse Gerst

Auszubildender Lasse Gerst

"Die Ausbildung bei der Alfons Markert + Co. GmbH gibt mir die Verantwortung, Aufträge und Angebote selbstständig zu bearbeiten", sagt Lasse Gerst, der ebenfalls Auszubildender ist.

Ein Beispiel: Als er ein neues Produkt recherchierte, das die Alfons Markert + Co. GmbH in ihr Sortiment oder zumindest für einige Schlauchleitungen aufnehmen wollte.
Sie probierten verschiedene Schläuche aus, die sie als Schutz für den Hauptschlauch verwenden wollten, wobei sie darauf achteten, dass sie leicht und dünn genug sind, aber dennoch stark genug, um sie zu schützen. Dies half ihm, die marsoflex®-Produktpalette besser zu verstehen und mehr darüber zu erfahren.
Lasse bekam die Gelegenheit zu testen, ob alles passt und ob es leitfähig ist. Der Prozess des Recherchierens und Testens war eine gute Lernerfahrung und ein Erfolg für ihn als Azubi.
Er erstellte auch ein "Einführungsskript" für das Customer Relationship Management-System, um zu verstehen, wie wichtig die Prozesse sind.

Dies half ihm auch, die Abläufe der verschiedenen Filter- und Schlauchprozesse besser zu verstehen, und es half auch zwei neuen Kollegen, die Arbeitsweise zu verstehen. All diese Punkte zeigen, dass die Auszubildenden bei Markert die Möglichkeit haben, bestimmte Dinge zu tun, sie aber auch auf die Probe zu stellen - und sie können an den Erfahrungen und neuen Herausforderungen wachsen, die andere Mitarbeiter auch machen.
 

Praktikantin Nele Loczenski

Praktikantin Nele Loczenski

In den 20 Wochen ihres Praktikums bei Otto Markert hat Nele Loczenski neue und interessante Erfahrungen gesammelt. Sie beschäftigte sich mit vielen Themen, so dass sie ihr theoretisches Wissen sehr gut in der Praxis anwenden konnte. Ihre Arbeit bei Markert war sehr abwechslungsreich und immer spannend für sie - sie lernte viel über Themen wie Arbeitsrecht, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Zeitmanagement, Ausbildung, Betriebsratswahlen, etc.

Von Anfang an fühlte sie sich immer gut in das Team integriert. Dieses Praktikum hat ihr sowohl auf beruflicher als auch auf persönlicher Ebene geholfen.
 

Praktikantin Rachael Cau

Praktikantin Rachael Cau

Die letzten 4 Monate waren reich an Erfahrung, so Rachael Cau, Praktikantin bei Otto Markert in der Marketingabteilung. Sie wird das gelernte Wissen mitnehmen und für Ihre weitere Zukunft nutzen können. Auch wenn sie ihr Praktikum ein wenig anders absolvierte als die anderen Praktikantinnen und Praktikanten oder Auszubildenden bei Otto Markert und Alfons Markert, weil sie ihr Praktikum aufgrund der COVID-19-Pandemie hauptsächlich online absolvierte.

Das hielt sie jedoch nicht davon ab, ihre Aufgaben zu erledigen und jedes Mal etwas Neues zu lernen, wenn ihr eine neue Aufgabe übertragen wurde. Von der Hilfe bei der Organisation der Messen, an denen die Firma Markert teilnahm, über die Erstellung von Artikeln und Inhalten für die Website bis hin zur Kontaktaufnahme mit verschiedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Markert in Bezug auf die unterschiedlichsten Themenfelder.

Sie hatte oft Kontakt zu den Druck- und Designagenturen, wo sie ihre Gedanken und Ideen mit ihrem Team und der Agentur austauschte, um ein gut gemachtes Konzept für die Inhalte von Markert zu erstellen.

Dieses Programm fand sie wichtig und hilfreich für ihre Zukunft, vor allem, weil sie ihre theoretischen und praktischen Lektionen, die sie im Unterricht gelernt hat, im Praktikum anwenden und das Wissen, das sie während des Praktikums erhalten hat, vertiefen konnte.

Kontakt

Markert Gruppe
Otto Markert & Sohn GmbH
Doreen Friese-Müller
Leitung Personal & Ausbildung
Oderstr. 51
24539 Neumünster · Germany

+49 4321 8701-0
bewerbungen(at)markert.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen nicht verschlüsselt übertragen werden.

Lesen Sie hierzu bitte auch die Datenschutzerklärung des Bewerbungsportalanbieters softgarden.

 Download-Center
Ansprechpartner Weltweit
Ansprechpartner